Hauptmenü

Nächste Spiele:

27.04.13 um 17:00 Uhr
M-VK-3-
HV Merkers II -
SV Krauthausen
27.04.13 um 19:00 Uhr
M LL-2
HV Merkers -
Petkus Wutha Farnroda
28.04.13 um 15:00 Uhr
M LL-2
HV Merkers -
VSG Oberdorla
Startseite News Aktuell Der Handballsport trauert um Bernd Methe und Reiner Methe

Der Handballsport trauert um Bernd Methe und Reiner Methe

E-Mail Drucken PDF
 11.11.2011  - Bei einem tragischen Autounfall sind die Zwillingsbrüder Bernd Methe und Reiner Methe am heutigen Abend tödlich verunglückt. Das bestätigte die Polizei in Empfingen/Landkreis Freudenstadt. Das Schiedsrichtergespann aus dem Elitekader des Deutschen Handballbundes befand sich auf der Anreise zur Bundesligabegegnung HBW Balingen-Weilstetten vs. SC Magdeburg, als ihr Fahrzeug aus bisher ungeklärter Ursache mit einem LKW zusammenstieß. Das Bundesligaspiel wurde abgesagt.
„Die gesamte Handballfamilie ist über alle Maßen bestürzt über den tragischen Tod von Bernd Methe und Reiner Methe. Unsere Gedanken sind bei den Ehefrauen, den Kindern und der ganzen Familie“, so Reiner Witte, Präsident der Handball-Bundesliga.

Bernd Methe und Reiner Methe waren seit 1987 Schiedsrichter. Seit 1988 pfiffen die Zwillingsbrüder gemeinsam. Seit 1993 gehören sie zum Kader des Deutschen Handballbundes und leiteten seither für den DHB 670 Spiele. Seit 1998 waren Reiner und Bernd Methe im EHF/IHF-Kader. Für die internationalen Verbände leiteten sie bis zum heutigen Tage 206 Begegnungen. Die Zwillingsbrüder galten als eines der weltweit besten Schiedsrichtergespanne.
Bernd Methe und Reiner Methe wurden 47 Jahre. Bernd Methe hinterlässt Ehefrau und ein Kind. Sein Bruder Reiner hinterlässt Ehefrau und zwei Kinder.
Aktualisiert ( Sonntag, 13. November 2011 um 06:48 Uhr )